Andreas Larem

Mitglied des Deutschen Bundestages

Wer durch die manchmal raue Schule der Kommunalpolitik gegangen ist, hat viel dazugelernt und das Rüstzeug erhalten, das notwendig ist, um Politik zu verstehen und zu gestalten – auch als Mitglied des Deutschen Bundestages. Ich entwickelte eine besondere Sensibilität und Wachsamkeit, weil keiner in der menschennahen Kommunalpolitik abtauchen kann.

Persönliches

Ich bin 56 Jahre alt, in Dieburg geboren und in Eppertshausen aufgewachsen. Seit 33 Jahren bin ich mit meiner Frau Christa mehr als glücklich verheiratet. Wir haben zwei erwachsene Kinder: Anna-Maria und Johannes.

Im Jahr 2014 sind wir bewusst in die Gemeinde Messel, in der ich seit 2010 Bürgermeister bin, gezogen. Wenn es die Zeit zulässt, mache ich mit meiner Frau gerne Aktiv- und Städteurlaub. Wir lernen gerne fremde Länder und Kulturen an ihrer Basis kennen. Noch immer bin ich dem Chorgesang stark verbunden und gehe – ab und zu – noch in die Chorprobe.

Andreas-Larem-Familie
Vita

Mein WEG in den Bundestag

Ich selbst bin ein Arbeiterkind, ich habe nie studiert. Nach dem Abitur, einer kaufmännischen Ausbildung, Anstellungen als Prokurist, Geschäftsführer und als geschäftsführender Gesellschafter war es 2010 mein Ziel, mein damals schon über 25 jähriges politisches Engagement zum Beruf zu machen.

Noch Anfang 2010 wurde ich zum ehrenamtlichen Handelsrichter am Landgericht Darmstadt ernannt. Mit meiner Amtseinführung als Bürgermeister musste ich dieses Amt niederlegen und bin nun seit 2011 Kreistagsmitglied.

Beim Hessischen Städte- und Gemeindebund leitete ich den Sozialausschuss und beim Deutschen Städte- und Gemeindebund vertrete ich die Interessen des HSGB im Sozialausschuss. Neben vielen anderen Funktionen in Verbänden und Vereinen bin ich den juristischen Herausforderungen treu geblieben und seit einigen Jahren ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Darmstadt.

In der Kommunalpolitik bin ich seit mehr als 30 Jahren engagiert. Die Kommunalpolitik ist die Politik, die uns fordert, nahe an den Bürgern zu sein. Kommunalpolitik ist die Politik, bei der man direkt erfährt und spürt, was die Menschen tagtäglich wirklich bewegt, was sie unmittelbar bedrückt, was sie freut und was sie sich wünschen. Genau hier können wir den Puls und das Fieber der Gemeinde messen. Und bin so an den Herausforderungen und an den Aufgaben politisch und selbst gewachsen. Das fordert Demut. Aber es gibt auch Kraft sich den politischen Herausforderungen zu stellen.

Wir nehmen Teil am Leben und wir wissen um die individuellen Probleme. Wir flechten die lokalen und globalen Themen zusammen. Wir spüren wie nah uns die angeblich großen Fragen sind. Wir sehen die ganze Welt gebündelt an jedem Ort, in jeder Familie. Das ist der Focus, das ist das Brennglas.

Wer durch die manchmal raue Schule der Kommunalpolitik gegangen ist, hat viel dazugelernt und das Rüstzeug erhalten, das notwendig ist, um Politik zu verstehen und zu gestalten. So entwickelt man eine besondere Sensibilität und Wachsamkeit, weil man in der Kommunalpolitik nicht abtauchen kann. Hier wird dein Handeln hinterfragt und genau beobachtet. Du bist immer der, auf den alle den Blick richten und der das ihm gegebene Vertrauen zurückgeben muss.

Ich weiß, was es bedeutet, an der untersten politischen Ebene im Bereich der Kommunalpolitik mitzuarbeiten. Vor Ort Entscheidungen zu treffen und für die Bürger da zu sein.
Genau deshalb habe ich mich 2021 als Bundestagskandidat aufstellen lassen, um den Menschen eine Zukunftsperspektive zu geben.

Ganz ehrlich…war nicht nur mein letzter Wahlkampfslogan
– nein- Ganz ehrlich….ist meine Lebenseinstellung, die ich auch als Mitglied des Deutschen Bundestages weitertragen werde. 

Und: Ganz ehrlich…so meine Meinung, sollte auch Politik sein. So habe ich das immer gehalten.

1964

geboren

in Dieburg

1964
1984

Abitur

an der Landrat-Gruber-Schule in Dieburg

1984
1984 – 1986

Ausbildung

zum Groß- u. Außenhandelskaufmann

1984 – 1986
1986 – 1997

Marketing- und Vertriebsmitarbeiter

in versch. nationalen und internationalen Unternehmen

1986 – 1997
1992

Ausbilder-Eignungsprüfung

abgeschlossen für kfm. Berufe

1992
1997 – 2010

Geschäftsführer

versch. Berufungen zum Geschäftsführer in internationalen Unternehmen

1997 – 2010
2010

Bürgermeister

der Gemeinde Messel

2010
2017

Standesbeamter

geprüfter Standesbeamter

2017
2018

Ehrenamtlicher Richter

Berufung zum ehrenamtlichen Richter beim Arbeitsgericht Darmstadt

2018
2021

Mitglied des Deutschen Bundestages

Mehrheit der Erststimmen für den Wahlkreis 186 geholt

2021
Kollegenstimmen

Das sagen andere über mich

Hajo's Abgeordneten Knigge

für Andreas Larem

Hans-Joachim „Hajo“ Heist , vor allem bekannt aus seiner Rolle als Gernot Hassknecht aus der heute-show, erklärte Andreas Larem in vier Lektionen, was er als Bundestagskandidat beim Wahlkampf 2021 so zu beachten hatte. Was viele nicht wissen: Hajo ist neben seiner Karriere als Schauspieler, Komiker und Regisseur, ebenfalls in der Politik (SPD) engagiert und seit 2021 ehrenamtlicher Stadtrat von Pfungstadt.